DSC000729

Der TSV Plattling in Niederbayern war ausrichtender Verein der Bayerischen Meisterschaften der Aktiven und Jugendlichen in der Leichtathletik.

Von der LG Donau-Ries hatten einige Athleten die hohen Qualifikationsnormen im Vorfeld der Meisterschaften erbracht und stellten sich der Konkurrenz.

Lena Humburger vom VSC Donauwörth wurde vom Veranstalter in den A-Endlauf über 400m bei der weiblichen Jugend B (U18) gesetzt. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 59,02 sec. stoppte sie die Zielschranke und erreichte den dritten Platz und damit die Bronzemedaille.  

DSC00685

Die noch in der B-Jugend (U18) startberechtigte Chiara Schuster vom TSV Oettingen stellte sich über 800 m den älteren A-Jugendläuferinnen (U20). Mit neuer Bestzeit von 2:20,40 Min. kam sie im Endlauf auf dem 5. Platz liegend ins Ziel und bestätigte erneut, dass sie sich zu den besten Mittelstrecklerinnen ihres Jahrgangs in Bayern entwickelt hat.

Judith Genck vom TSV Nördlingen und Mareike Bauer von der LG Karlstadt-Gambach- Lohr waren dann im Vorfeld die beiden Favoritinnen auf den 800m- Titel bei der weiblichen Jugend U20. Judith, die noch dem jüngeren Jahrgang angehört, versuchte diesmal, das Rennen von vorne zu laufen, zumal ihre Konkurrentin über die deutlich bessere 400m- Zeit (56,90sec) verfügt und in einem klassischen Bummelrennen nicht zu schlagen ist. Bei der 500m- Marke konnte Judith sich bereits deutlich vom Feld absetzen, wurden aber kurz vor dem Ziel doch noch von Mareike Bauer abgefangen. Mit 2:14,62 min lief sie dennoch eine gute Zeit und wurde Bayerische Vizemeisterin.

Mehrkampfspezialistin Julia Schneider vom VSC Donauwörth kam in 100m- Hürdenlauf der weiblichen Jugend (U20) in 15,66 sec. auf den 4. Rang und verfehlte denkbar knapp einen Treppchenplatz.  Im Weitsprung blieb sie mit 4,91m zwar unter ihren Möglichkeiten, kam aber in den Endkampf und belegte Platz 7.

DSC00566

„Ulm macht die Weltmeister“, so lautete  der offizielle Slogan des DLV bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende im Ulmer Donaustadion ausgetragen wurden.  Zahlreiche Spitzenathleten kämpften nicht nur um die begehrten Treppchenplätze, sondern auch um die Qualifikationsnormen für die im August stattfindenden Weltmeisterschaften in Moskau. Beeindruckend die weiten Würfe von Olympiasieger Robert Harting  im Diskus, der fast alle seine Versuche über die 67m-Marke setzte.

Seit vielen Jahren ist es Tradition,  dass  die Deutschen Jugendmeisterschaften in den Langstaffeln ebenfalls an dieser Veranstaltung durchgeführt werden.

Die 3x800m- Staffel (weibliche Jugend U20) der LG Donau-Ries mischte im Konzert der großen Vereine munter mit und qualifizierte sich am Samstag im ersten Vorlauf mit persönlicher Bestzeit von 7:02,85 min. (Platz 8 nach den Vorläufen) für den Endlauf, der dann am Sonntag  stattfand.

Vor ausverkauften Rängen wurden die Karten neu gemischt und Startläuferin Chiara Schuster vom TSV Oettingen nahm ihre Beine buchstäblich in die Hände und ließ sich nicht abschütteln. Mit persönlicher  Bestzeit von  2:21,90 min. übergab sie auf Platz 6 liegend an Lena Humburger vom VSC Donauwörth, die die Position halten konnte und ebenfalls mit  2:17,80 min. persönliche Bestzeit erzielte. Judith Genck vom TSV Nördlingen zeigte dann eindrucksvoll, dass sie zu den besten Mittelstrecklerinnen ihrer Altersklasse in Deutschland gehört. In neuer Bestzeit von 2:11,92 min. überquerte sie die Ziellinie und brachte die Staffel mit einer sehenswerten Aufholjagd  auf den 4. Platz.  Mit 6:51,75 min. konnte man die am Tag zuvor erzielte Zeit erneut um sensationelle 11 Sekunden steigern und sich so in der deutschen Spitze etablieren.

DSC00657

DSC00604DSC00672

P1000316Julian Häberlein wurde Schwäbischer Meister im Blockwettkampf Basis. Mit 10,69s (75m), 11,03 (Hü), 4,37m (Weit), 41,50m (Ball), und einem beherzten 2000m Lauf mit 7:50,17min. konnte er die wohlverdiente Goldmedaille entgegennehmen. Für Georg Schiele lief die Sache an diesem Tag nicht so rund. Lediglich beim Hürdensprint mit 10,64s. konnte er persönliche Bestleistung aufwarten.

Veranstaltungs-Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3