Unbenannt

Nach dem ISTAF in Berlin zählt die Sparkassengala der LG Telis Finanz Regensburg  zweifelsohne  zu den am besten besetzten Leichtathletikmeetings in Deutschland.

Über 1000 Athleten aus 18 verschiedenen Nationen ließen sich bei nahezu optimalen Bedingungen regelrecht beflügeln und lieferten Bestleistungen und Qualifikationsnormen für Deutsche Meisterschaften am laufenden Band. Einige konnten sogar die hochgesteckten Normen für Europa- und Weltmeisterschaften klar unterbieten. Beste Tagesleistung  erzielte die deutsche 4x100m- Nationalstaffel der Männer, die sich in 38,41 Sek. auf den 3. Platz  der aktuellen Weltrangliste setzte.

In dem für Nachwuchsläufer speziell eingerichteten  Vorprogramm lief Chiara Schuster vom TSV Oettingen über 800m zur persönlichen Bestzeit von 2:24,44 min und trug sich erstmals in die Siegerliste bei einem größeren Meeting ein.

Judith Genck vom TSV Nördlingen durfte im abendlichen Hauptprogramm (Flutlichtläufe) über die 800m an den Start gehen. Mit 2:14,97 Min. erzielte sie als drittplatzierte im siebten Lauf persönliche Bestzeit und unterbot die Norm (2:17,20 Min.) für die Deutschen Jugendmeisterschaften deutlich.

DSC00355Im Rahmen des Aichacher  Abendsportfestes fanden die Schwäbischen Meisterschaften im 10000m- Bahn-Lauf statt.  Johannes Estner vom TSV Nördlingen, derzeit schnellster  Langstreckler der LG Donau Ries, ging an den Start und konnte unter Schwabens besten Ausdauersportlern ein kräftiges Ausrufezeichen setzten. Mit neuer persönlicher Bestzeit in 33:41,29 Minuten wurde er überraschend schwäbischer Vizemeister.  Ein schöner Erfolg für den gebürtigen Marktoffinger, der seit Herbst letzten Jahres in der Mittelstreckengruppe  des TSV Nördlingen trainiert.

DSC00341

Meldungen wie „Land unter“ ist man eigentlich nur von den Halligen in der Nordsee gewohnt.

Dauerregen mit starken Windböen sowie Platzregeneinlagen bei ca. 8 Grad waren die äußeren Rahmenbedingungen bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften in Türkheim.

Die A-Jugendstaffel der LG Donau-Ries in der Besetzung Chiara Schuster (TSV Oettingen), Lena Humburger (VSC Donauwörth) und Judith Genck vom TSV Nördlingen wurden in der 3x800m- Staffel in 7:02,95 Minuten Bayerische Vizemeisterinnen.  Es siegte die im Vorfeld favorisierte Staffel des TV Bad Kötzting,  die im letzten Jahr den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften belegt hatte.  Judith konnte  zwar als  Schlussläuferin den ca. 30m- Vorsprung auf die führende Läuferin nochmals aufholen, hatte dann aber auf der Zielgeraden buchstäblich alle Körner verschossen, zumal die Witterungsbedingungen den Mädchen einiges abverlangte. Mit 7:02,95 verbesserten die Mädchen den 20 Jahre alten LG-Rekord, unterboten die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften deutlich (7:25,20 min.)  und setzten sich auf Platz 7 der aktuellen Deutschen Jugendbestenliste.

DSC00339   

Veranstaltungs-Kalender

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6