P1000442Die große Teilnehmerzahl bei den südbayerischen Meisterschaften der U20 und U16 in München zeigt, dass mittlerweile die Hallenwettkämpfe in der Leichtathletik großen Anklang finden. So nutzten auch Athleten der LG Donau-Ries diese Meisterschaften, um Wettkampferfahrungen zu sammeln. Gut in Form zeigte sich wieder einmal Chiara Schuster. Sie übernahm über die  800m der U20 sofort die Führung und gewann den Lauf mit großem Vorsprung. Mit einer Zeit von 2:24,68min. konnte sie die Goldmedaille als südbayerische Meisterin entgegen nehmen. Auch Sarah Braun, die an diesem Tag in der höheren Altersklasse startete, ging über die gleiche Distanz couragiert ins Rennen. Rangeleien im Lauf meisterte sie gut und wurde mit 2:39,28min. zehnte. Georg Schiele schaffte es beim Kugelstoßen in den Endkampf und wurde mit persönlicher Bestleistung von 8,04m (4kg) achter. Bei Anna Kurnoth landete die 3kg Kugel bei 8,09m und erreichte ebenso persönliche Bestleistung. Zusätzlich standen für Georg Schiele und Anna Kurnoth noch der 60m Sprint und die 60m Hürden auf dem Programm. Beide platzierten sich hier im Mittelfeld.

P1000439

Bestens organisiert wurde das Schüler-Hallen-Sportfest in Rain. Hierbei kämpften 119 Schüler und Schülerinnen um den Landkreismeister-Titel. Dabei musste ein 5-Kampf absolviert werden, der 30m Sprint, Standweit, Hochsprung, Kugel bzw. Medizinballstoßen und Rundenläufe beinhaltete. Die Athleten aus Mönchsdeggingen können mit vielen Medaillen und Urkunden zufrieden und stolz auf diesen Wettkampftag zurück blicken. Georg Schiele konnte sich in allen Disziplinen behaupten und wurde unangefochten Landkreismeister. Für Antonia Wiedemann war der Hochsprung mit 1,40m die Trumpfkarte und wurde knapp hinter Anna Kurnoth (Donauwörth) zweite. In der Altersklasse U14 holte sich Sebastian Schiele den Titel. Er zeigte mit 1,30m im Hochsprung und 7,06 mit der Kugel die besten Leistungen. Mike Berndorfer hatte im Sprint Pech und kämpfte sich in der Landkreiswertung noch auf Platz sechs vor. Bei den Mädchen waren die Weichen für den TSV gut gestellt. Sarah Braun lief bei den Rundenläufen ihrer Konkurrenz buchstäblich davon und konnte mit 1,20m im Hochsprung und 6,56m im Kugelstoßen verdient ihre Goldmedaille entgegen nehmen. Zweite wurde Claudia Engel, die mit persönlicher Bestleistung ebenso im Kugelstoßen mit 7,46m erfreute. Knapp am Bronzeplatz vorbei schrammte Pia Jelinka. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung auf 1,20m. Ihre Schwester Nina Jelinka war bei den 10-jährigen die schnellste Sprinterin und konnte stolz auf den ersten Platz sein. Hanna Rauh überraschte mit dem Bronzeplatz. Platz fünf und sieben erreichten Nadine Beck und Selina Falch. Ihren ersten Wettkampf meistere Selina Rupprecht gut und wurde vierte. Sarah Vogtmann, die jüngste im Bunde, machte ihre Sache ebenso gut und erreichte den achten Platz.

PICT0014Einzige Teilnehmer der LG Donau-Ries bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften Teil 2 in Fürth waren Chiara Schuster und Judith Genck. Die Mittelstrecklerinnen liefen die 400m  bei der weiblichen Jugend A und standen beide im Endlauf. Judith hatte die undankbare Außenbahn und geriet beim Einwechseln auf die Innenbahn in eine kräftezehrende Rempelei, die ihr in der Endabrechnung wertvolle Zeit kostete. Mit 60,02 sec. kam sie aber noch auf das Treppchen und erreichte  den dritten Platz.

Chiara hatte ein wenig zu viel Respekt und lief die ersten 100m zu langsam an, danach zeigte sie einen gleichmäßigen Tempolauf und erreichte in 62,95sec. den 4. Platz. Jetzt heißt es für beide, die gute Form zu halten und beim kommenden nationalen Indoor- Meeting in München, ihre 800m-Bestzeiten nochmals zu unterbieten.

Veranstaltungs-Kalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3