Bereits zum Meldeschluss lagen den Organisatoren 1.250 Voranmeldungen vor. Am Wettkampftag selbst kamen noch 221 kurzentschlossene Läufer und Walker hinzu, die sich spontan nachgemeldet hatten, so dass mit insgesamt 1.471 Sportlern ein neuer Teilnehmerrekord erzielt wurde. Als Besonderheit nahmen in diesem Jahr 63 Athleten teil, die mit einem Fackelläufer die Strecke des Hauptlaufes bestritten und auf die Special Olympics Landesspiele Bayern aufmerksam machten.

Schon zum zehnten Mal werden diese Wettkämpfe für Menschen mit geistiger Behinderung veranstaltet, die in diesem Jahr vom 12. bis 16. Juli in Hof stattfinden. Die Fackel wird vor den Landesspielen durch ganz Bayern zu den Austragungsorten der vergangenen Jahre getragen, Nördlingen war im Jahr 2009 Gastgeber dieser Landesspiele.

 Bereits am Mittag füllte sich der weitläufige Nördlinger Marktplatz. Dort war vor allem für zahlreiche Zuschauer rund um Rathaus, St. Georg, Kriegerbrunnen und Fußgängerzone viel geboten. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad ging zunächst vor den Kinder- und Jugendläufen ein kräftiger Gewitterschauer nieder, zum Start ab 14:45 Uhr strahlte die Sonne für die Jüngsten wieder kräftig vom Himmel. Eine Minute vor Beginn des Hauptlaufes mit seinen 810 Startern setzte nochmals starker Regen ein, der zwar nicht für die Helfer und Zuschauer, wohl aber für die Athleten eine willkommene Abkühlung war. Dennoch waren die Wasser- und Verpflegungsstellen entlang der 6 km langen Strecke durch, als auch um die Stadt von den Läufern gut angenommen worden, die sich dort erfrischen und abkühlen konnten.

 Erster unter den Männern wurde Florian Kerber von Digital+Regional Nördlingen mit 19:41 min gefolgt von Karl-Heinz Kurtz (Märker Zement Harburg) mit 19:53 min. Dritter unter den Männern wurde Max Weigand mit 20:02 min. Schnellste Frau war – wie schon 2016 - Melinda Kaufmann (Lebenshilfe Donau-Ries) mit 22:04 min, die sich im Vergleich zum Vorjahr um fast eine Minute verbessern konnte vor Ihrer Mutter Katharina Kaufmann (Donau-Ries Kliniken) mit 23:13 min. Platz drei belegte Nicole Fischer (Ries Hornets) mit 23:17 min.

 Motivierend für viele war auch die gesonderte Wertung für Kollegenteams. Unter die Kategorie „sportlichste Firma“ / „sportlichste Hobbymannschaft“ fielen die Gruppen, die die meisten Athleten stellen konnten. Zu erwähnen sind hier neben der Lebenshilfe Donau-Ries (40 Teilnehmer), Auto König (23) und DS Smith Nördlingen (22), die jeweils die ersten drei Plätze belegten, die Firmen Unterm Regenbogen, SPN Nördlingen, Donau-Ries Kliniken, Märker Zement Harburg, Druckerei C.H. Beck, Valeo Wemding, Graule Gebäudetechnik und viele weitere. Zu den sportlichsten Hobbymannschaften zählten neben den erstplatzierten Gruppierungen wie der Neuapostolische Kirche mit 55 Teilnehmer, dem SV Mauren (21) und dem Sportclub D.L.P. (17) zahlreiche Vereine aus der Region.

 Auch der Nachwuchs war mit insgesamt 295 Kindern und SchülerInnen überproportional stark vertreten. Allein die Grundschule Nördlingen-Mitte samt Außenstelle Baldingen stellte 74 Läufer, gefolgt von der Hans-Schäufelin-Grundschule (26) und der Realschule Maria Stern (26) sowie zahlreichen Kindergärten. Wie schon im Vorjahr liefen die Kleinsten (Jahrgang 2011 und jünger) einmal, Schüler der Jahrgänge 2008-2010 (Wertung 1) und Jahrgänge 2005-2007 (Wertung 2) zweimal vom Marktplatz über die Eisengasse, Judengasse und Fußgängerzone, vorbei am Kriegerbrunnen zurück zum Marktplatz.

 Während die Athleten von den begeisterten Zuschauern angefeuert und motiviert wurden, sorgten zahlreiche, fleißige Helfer dafür, dass die gesamte Veranstaltung reibungslos ablief. Der Lauftreff des TSV Nördlingen, Feuerwehr und Polizei, der Club der Pfadfinderfreunde, wie auch die Pfadfinder selbst, aber auch die freiwilligen Helfer vom Bayerischen Roten Kreuz und weiterer Teams packten gemeinsam mit an, um alle Sportler vor, während und nach dem Lauf bestens zu versorgen. Eine umfangreiche Galerie mit zahlreichen Bildern und die Ergebnisse vom Stadtlauf sind ab sofort im Internet unter www.noerdlinger-stadtlauf.de und auf der Homepage von Foto Fink unter www.fink-medien.de abrufbar.

 


Veranstaltungs-Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1