Vergangene Woche fanden weitere Titelkämpfe der Schwäbischen Meisterschaften in Aichach und Donauwörth statt. Am Aichacher Laufabend ging es neben den 4x400m Staffeln um den Titel über 800m.


Den Anfang machte dabei die 4x400m Staffel in der Besetzung Elias Gnad, Benjamin Jörg, Florian Gnad und Martin Kurnoth. In einem eher taktisch geprägten Rennen wurde die Staffel der LG Donau-Ries ihrer Favoritenrolle gerecht und so konnten sich die vier Donauwörther Athleten verdient den ersten Platz und damit den schwäbischen Titel sichern.
Nicht einmal zehn Minuten später folgten direkt die Läufe über 800m. Samuel Ostermeier war dabei mit der besten Vorleistung gemeldet und ordnete sich für die erste Runde kraftsparend an zweiter Position ein. Auf der zweiten Runde überholte er 300m vor dem Ziel den Führenden, verschärfte das Tempo deutlich und siegte klar in 2:05,66min. Im gleichen Lauf lief auch Benjamin Jörg sein erstes Rennen über diese Distanz und wurde in 2:12,20min trotz der kurzen Pause zur Staffel fünfter. Im zweiten Lauf ging es dann für Christoph Humburger um den Titel in der Altersklasse U18. Nach der ersten Runde wurde klar, dass es einen Zweikampf um den Titel geben würde, da das restliche Feld bereits deutlich zurück lag. Trotz einer noch schnelleren zweiten Runde konnte sich keiner der beiden entscheiden absetzen und am Ende musste sich Christoph seinem Konkurrenten nur um hundertstel geschlagen geben und wurde in 2:06,75 schwäbischer Vizemeister.


Nur vier Tage später ging es dann weiter mit den 3x1000m und den 3x800m Staffeln in Donauwörth. Für die LG Donau-Ries traten dabei gleich drei Staffeln in drei verschiedenen Altersklassen über 3x1000m an. Bei den Aktiven traten mit Martin Kurnoth, Benjamin Jörg und Samuel Ostermeier drei Donauwörther an, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und in 8:30,18min mit beinahe 30 Sekunden Vorsprung gewannen. Auch in der Altersklasse U18 konnte die Staffel der LG mit Erik Korntheuer, Greiner Luca (TSV Nördlingen) und Christoph Humburger überzeugen und holte auch dort den schwäbischen Titel. Ebenso wie die Jüngsten der U16 und U14, die den älteren in nichts nachstanden. So liefen auch Lucas Riess (TSV Mönchsdeggingen) und Daniel und Sebastian Pfeilschifter bei den unter 16-jährigen und Janek Lässig, Cedric Pohl und Luis Mederle in der U14 allerdings noch über 3x800m auf den ersten Platz.
Den Abschluss der schwäbischen Langstaffelwettbewerbe aus Sicht der LG machten dann die Damen der U18 über 3x800m. Dort trat die LG gleich mit zwei Staffeln an und konnte mit dem optimalsten Ergebnis das Rennen beenden. So siegte die Staffel mit Pia Häselhoff, Inga Knief und Amelie Weiß, gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Jana van Noord, Marion Kleinle und Tamara Feder (alle TSV Rain) die den zweiten Platz belegten. Im selben Rennen lieferten sich die LG Staffel der  wU14  mit Alyshia-Josephin Sander, Carla Weiß und Valerie Brenner einen beherzten Kampf und wurden in ihrer Altersklasse mit dem Bronzerang belohnt.

 


Veranstaltungs-Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5