Der TSV Oettingen hatte zum 10. Stadtlauf gerufen und knapp 300 Sportler folgten der Einladung. Nach wochenlanger Hitze war ein Großteil der Läufer froh über recht angenehme Teperaturen von 25°C bei weiß-blauem Himmel und einer leichten Sommerbrise.


Der Auftakt war dem Nachwuchs vorbehalten. Auf einer Runde über die Schlossstraße und durch den Hofgarten liefen viele der rund 50 Kinder unter 9 Jahren zum ersten mal vor Eltern und Publikum und freuten sich am Ende über Medaillen und Freigetränke. Der Spaß sollte dabei im Vordergrund stehen, deshalb gab es bei diesem Lauf auch keine Zeitnahme.
Anders beim Wettbewerb der Jugendlichen zwischen 9 und 13 Jahren. Diesen konnte in einem engen Zieleinlauf der Ehinger Achim Thorwart vor Anna Grasse aus Wallerstein und Adrian Sommer von der JFG Lohwald für sich entscheiden.

Um 17:00 Uhr wurden dann die rund 200 Teilnehmer des Hauptlaufes über 6,6 km von Streckensprecher Peter Kaufmann ins Rennen geschickt. Dabei wurde auf einem 2-Runden-Kurs die Altstadt umrundet und durchquert. Schon beim ersten Abbiegen in die Bachgasse nach einem halben Kilometer kamen eigentlich nur noch zwei Läufer für den Sieg bei den Männern infrage: der 42-jährige Neuburger Roland Rigotti und der 20-jährige Warchinger Manuel Lösch kämpften gemeinsam an der Spitze des Feldes Seite an Seite bis Kilometer fünf, bevor sich der erfahrene Rigotti um wenige Meter absetzen konnte. Erst ganz zum Schluss wurde es dann doch noch eine klare Angelegenheit für den Neuburger, der in 23:27 Minuten seinen jungen Konkurrenten um 22 Sekunden distanzierte. Platz drei belegte der Großorheimer Bernd Strauß in exakt 25:00 Minuten.

Etwas überraschend kam der Sieg von Katharina Kaufmann bei den Damen. Obwohl die Oettingerin als Verantwortliche der Abteilung Lauftreff sehr stark in die Organisation eingebunden war, gewann sie quasi nebenbei in 27:30 Minuten deutlich vor der favorisierten Nadja Lindner aus Kulmbach (28:20). Dritte wurde mit Nathalie Greiner (29:42) wiederum eine Läuferin des TSV Oettingen. Als teilnehmerstärkste Mannschaften wurden die LG Märchenwald Wemding, die Beschäftigten der Stadt Oettingen und der TSV Nördlingen mit einem Brotzeitkorb belohnt.

Letzendlich wurden auch wieder die Oettinger Stadtmeister gekürt. In diese Wertung kamen alle Teilnehmer aus dem Stadtgebiet und den Ortsteilen. Bei den Damen trat Katharina Kaufmann die Nachfolge ihrer Tochter Melinda an, als schnellster Oettinger Mann darf sich nun ein Jahr lang Herbert Wilhelm bezeichnen.

 
 

Veranstaltungs-Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30