Nördlingen

Zum sechzehnten Mal veranstalltete der Lauftreff des TSV Nördlingen, einem Mitgliedsverein der LG Donau-Ries, zusammen mit dem Nördlinger Marketingverein den Nördlinger Stadtlauf.

Bereits die Zahl der Voranmeldungen ließ erahnen, dass die Teilnehmerzahl mit dem Teilnehmerrekord vom letzten Jahr in diesem Jahr nicht ganz erreicht wird. Zusammen mit den 250 Nachmeldungen waren es rund 1.400 Anmeldungen. Am Wettkampftag kamen fast 1.300 Teilnehmer ins Ziel am Nördlinger Marktplatz. Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad fanden sich auch unzählige Zuschauer ein. Rund um Rathaus, St. Georg, Kriegerbrunnen und Fußgängerzone, vor allem aber auf dem Marktplatz wurden die Athleten lautstark angefeuert. Diese boten dafür im Gegenzug ab 14:45 Uhr ein Spektakel der besonderen Art, sowohl Schüler, als auch Erwachsene mussten gleich zweimal am Publikum vorbei über den Marktplatz laufen und boten auf den letzten Metern im Zielkanal spannende Sprints und Zweikämpfe. Den Zieleinaluf erlebten dieses Jahr erstmals alle Läuferinnen, Läufer und Walker auf einem roten Teppich, der noch den letzten Ansporn gab.

Das größte Teilnehmerfeld mit 841 Finishern entfiel auf den Hauptlauf, der über eine Distanz von rund 6 km sowohl durch, als auch um die Stadt geleitet worden ist. Erster unter den Männern wurde Timo Schmitz vom TSV Oettingen, der mit 19:30 Min. kurz vor dem zweitplatzierten Florian Kerber vom Hochschulzentrum Donau-Ries (19:35 Min.) das Ziel erreichte. Dritter unter den Männern wurde Sutiyan Ashanloo mit 19:40 Min..

Schnellste Frau war Lisa Maisch vom KSG Gerlingen in 23:14 Min., gefolgt von Christine Lernhard vom SV Mauren in 24:30 Min. und Chiara Schuster(TSV Oettingen) in 24:42 Min..

Motivierend für viele war auch die gesonderte Wertung für Kollegenteams.

Unter die Kategorie „sportlichste Firma“  fielen die Gruppen, die die meisten Athleten stellen konnten.

1. Firmengruppe Appel mit 62 Teilnehmern,

2. Wipfler Plan, 54 Teilnehmer,

3. Lebenshilfe Donau-Ries e. V., 32 Teilnehmer

 

Zu den sportlichsten Hobbymannschaften zählten neben den erstplatzierten Gruppierungen wie der

1.  Neuapostolische Kirche mit beachtlichen 92 Teilnehmer,

2. Laufkurs des TSV Nördlingen mit 35 Teilnehmern, 

3. Raiffeisen-Volksbank Ries eG mit 20 Teilnehmern,

zahlreiche Vereine aus der Region.

Auch der Nachwuchs war mit über 300 Kindern und SchülerInnen überproportional stark vertreten. Allein die Grundschule Nördlingen-Mitte samt Außenstelle Baldingen stellte 86 Läufer, gefolgt von der Hans-Schäufelin-Grundschule (21) und der Kita Deininger Mauer (13), sowie zahlreichen Kindergärten. Wie schon in der Vorjahren durften die Kleinsten (Jahrgang 2013 und jünger) einmal, Schüler der Jahrgänge 2010-2012 (Wertung 1) und Jahrgänge 2007-2009 (Wertung 2) zweimal vom Marktplatz über die Eisengasse, Judengasse und Fußgängerzone, vorbei am Kriegerbrunnen zurück zum Marktplatz laufen. Nicht zu vergessen sind die 96 Walker und Walkerinnen und die 11 Handicappläufer, das den Nördlinger Stadtlauf zu einem Event für alle werden läßt, die sich gerne unter freien Himmel sportlich betätigen wollen.

Während die Athleten von den begeisterten Zuschauern angefeuert und motiviert wurden, sorgten über 100 fleißige Helfer dafür, dass die gesamte Veranstaltung reibungslos ablief.

Der Lauftreff des TSV Nördlingen, Feuerwehr und Polizei, der Club der Pfadfinderfreunde, wie auch die Pfadfinder selbst, aber auch die freiwilligen Helfer von BRK und weiterer Teams packten gemeinsam mit an, um alle Sportler vor, während und nach dem Lauf bestens zu versorgen.

Eine umfangreiche Galerie mit zahlreichen Bildern vom Stadtlauf ist ab sofort im Internet unter www.noerdlinger-stadtlauf.de abrufbar.


Veranstaltungs-Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4