Bericht des Lauftreffs Nördlingen

Bereits zum 34. Mal veranstaltete der SV Unterwurmbach den Altmühlseelauf, davon zum 25. Mal einen Halbmarathon.

Neben diesem Halbmarathon wurde noch ein Jedermannslauf über 7,4 Kilometer, ein Bambini- und ein Schülerlauf, sowie ein Staffel- und Firmenstaffellauf angeboten.

Bei sehr schwülen, drückenden 28 Grad schickte der Erste Bürgermeister Karl-Heinz Fitz die rund 300 Läuferinnen und Läufer, von dann 291 Finisher des Halbmarathons um 18 Uhr vor dem Sportgelände des SV Unterwurmbach auf die Strecke. Der Streckenverlauf führte, wie auch im letzten Jahr nicht durch Unterwurmbach sondern direkt zum Altmühlsee, der ganz umrundet werden musste, mit einem kurzen Abstecher nach Mörsach bevor es dann wieder zurück zum Sportgelände nach Unterwurmbach ging. Das Wetter war in diesem Jahr wieder passend zum Namen des Hauptsponsor "Heizomat". Die Athleten wurden an sieben Erfrischungsstationen, der Hitze entsprechend hervorragend versorgt.

Die Starter vom TSV Nördlingen

Am Halbmarathon nahmen elf Läuferinnen und Läufer vom TSV Nördlingen für die LG Donau-Ries teil und überquerten in folgenden Zeiten die Ziellinie: Philipp Moll 1:29:53 Std. (9. der Gesamtwertung, 2. der Altersklasse M30),  Dorothea Gaudernack in 1:46:08 Std. (3. AK W40), Hans Niederhuber in 1:48:16 Std. (3. AK M60), Wendelin Christ 1:50:41 Std. (7. AK M50), Stefan Kirchner 1:53:49 Std. (9. AK M45), Marie Wagner 1:54:17 Std. (4. WHKL, persönliche Bestzeit), Uwe Hübner 1:54:50 Std. (12. AK M45), Susanne Vierkorn in 1:55:15 Std. (2. AK W45), Brigitte Radajewski 2:06:18 Std. (4. AK W50), Florian Engert 2:06:39 Std. (21. AK M40) und Christina Satzenhofer  2:16:07 Std. (9. WHKL).

LG Donau-Ries als Mannschaft unschlagbar

In der Mannschaftswertung kamen die Frauen vom TSV Nördlingen (LG Donau-Ries) mit Dorothea Gaudernack, Marie Wagner und Susanne Vierkorn, ebenso wie die Männer mit Maximilian Benitz-Ammer, Philipp Moll und Hans Niederhuber auf den ersten Platz. In der Staffelwertung belegten Steffen Brenner und Markus Wagner ebenfalls den ersten Platz und erhielten für ein Jahr den Wanderpokal.


Den Jedermannslauf mit 139 Finishern gewann der Sieger der letzten beiden Jahre Roland Rigotti jetzt für die TSG Roth startend in 27:09 Minuten. Schnellste Frau war Verena Goldfuß von der Eintracht Kattenhochstatt in 28:38 Min.. Die Ergebnisse der Nördlinger Läufer und Läuferinnern, davon zwei vom gerade beendeten Laufkurs: Gina Mayershofer 38:28 Min., Elke Senz 40:10 Min., Klaus Wurscher 42:06 Min., Sabine Baum 43:42 Min. und Martina Domhöfer 44:40 Min..

 


Veranstaltungs-Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1